Anwaltskanzlei Dr. Ricke, Berlin-Mitte

Kanzlei für Internet, Informationstechnologie und Medien

Anwalt anrufen >
030 - 311 69 85 95

Folgeberatung

mit Strategie zum RechtFür die Anwaltskanzlei Dr. Ricke ist Kostentransparenz wichtig. Bitte erfragen Sie gerne jederzeit die voraussichtlich entstehenden Kosten (wobei allerdings zu beachten ist, dass Kostenentwicklungen von vielen, manchmal nicht absehbaren, Faktoren beeinflusst werden).

Die Vergütung (Gebühren und Auslagen) für anwaltliche Tätigkeiten richtet sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Der erste Schritt der Gebührenberechnung ist bei zivilrechtlichen Angelegenheiten grundsätzlich die Bestimmung des Wertes, den der Gegenstand der anwaltlichen Tätigkeit hat (Gegenstandswert). Abhängig vom Umfang der anwaltlichen Tätigkeit wird sodann im zweiten Schritt anhand des Vergütungsverzeichnisses des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes die Anzahl der (auf der Grundlage des Gegenstandswertes berechneten) angefallenen Gebühren ermittelt.

Alternativ kann der Rechtsanwalt auch eine Pauschal- oder Zeitvergütung vereinbaren, die niedriger oder höher als die nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz vorgesehene Vergütung ist, wobei grundsätzlich nur in außergerichtlichen Angelegenheiten eine Vergütung vereinbart werden kann, die niedriger ist als die gesetzlichen Gebühren. Bei niedrigen Gegenstandswerten vereinbart die Anwaltskanzlei Dr. Ricke regelmäßig eine Vergütung, die höher ist als die gesetzlichen Gebühren (ab 119,00 € (ab 100,00 €  netto zzgl. 19 % Umsatzsteuer) je Anwaltsstunde).

Bitte beachten Sie, dass die allgemeinen Versicherungsbedingungen von Rechtsschutzversicherungen häufig Ausschlüsse im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes (wie Marken- und Wettbewerbsrecht) und des Immaterialgüterrechts (wie Urheberrecht) enthalten und damit regelmäßig die obige Anwaltsvergütung bei solchen Sachverhalten nicht erstatten. Auch erstatten Rechtsschutzversicherungen regelmäßig nicht eine Anwaltsvergütung, die – bei Vergütungsvereinbarungüber die gesetzlichen Gebühren hinaus geht. Bitte holen Sie ggfs. vor Beauftragung eine Kostendeckungszusage Ihrer Rechtsschutzversicherung ein.

Gelegentlich  übernehmen  Rechtsschutzversicherungen  aus Kulanz Kosten für eine Beratung, obwohl sie hierzu nicht verpflichtet sind.

In äußerungsrechtlichen Angelegenheiten, also wenn es zum Beispiel um die Verteidigung Ihres guten Rufs im Internet geht, übernehmen die Rechtsschutzversicherer regelmäßig die Anwaltskosten.

Die Anwaltskanzlei Dr. Ricke vereinbart bei diversen außergerichtlichen Rechtsdienstleistungen im Reputationsrecht Festpreise.

 

Zahlungsarten: bar / auf Rechnung

 

Unverbindliche Anfrage